Finanzielle Risiken für den Steuerzahler

Die SWG planen den Windpark Grenchen, der 35 Millionen Franken kosten wird. Sie hat aber nur 1.5 Millionen Franken als Reserve auf der Seite. Also muss die SWG 34 Millionen Franken Fremdkapital aufnehmen. Das bedeutet, dass der Steuer- und Gebührenzahler für diesen riesigen Betrag haftet.

Die SWG erhoffen sich aus dem Windpark riesige Gewinne - der Verein ProGrenchen weist aber daraufhin, dass der Windpark viel mehr Risiken (z. B. Trinkwasser-verschmutzung als Chancen ergibt. 

Die Bürgergemeinde Grenchen ist nur deshalb für den Windpark, weil sie jährlich einen fünfstelligen Betrag pro Windturbine erhält. Zusätzlich realisiert die SWG für die Bürgergemeinde kostenlos eine Kanalisation für die Berghöfe. Nur wegen der finanziellen Anreize ist die sonst so ökologisch gesinnte Bürgergemeinde plötzlich für störende, 160m grosse Windturbinen in der Juraschutzzone. Damit wird nicht zuletzt der Tourismus riskiert - wer will schon in einer Industriezone wandern gehen?

Kontakt:

Verein ProGrenchen

Postfach 104
2540 Grenchen


info@ProGrenchen.ch

Jetzt Mitglied werden & über unsere Projekte stets im Bild bleiben oder aktiv mitmachen!

Jede Spende zählt - als gemeinnütziger Verein sind wir auf Sie angewiesen!

IBAN: CH21 0833 4510 5837 8200 1