Laut Projektunterlagen sind in der einjährigen Bauphase rund 10'000 Transporte auf den Grenchenberg geplant. Im Lingeriz wird auf einer unbebauten Wiese ein grosser Umladeplatz gebaut. Die 10‘000 Transporte führen anschliessend über die Friedhofstrasse, Dählenstrasse, Allerheiligenstrasse, Schmelzistrasse und die Bergstrasse.

Würde der Windpark Grenchen erstellt, so würde auf Berner Seite, nordwestlich des Grenchner Windparks, ein zweiter Windpark gebaut, der Windpark Montoz – Pré Richard. Die Transporte für diesen Windpark führenwiederum über die Grenchenbergstrasse. Somit fahren nochmals 10'000 Fahrzeuge durch die ganze Stadt Grenchen, was ein Gesamtverkehrsaufkommen von mindestens 20‘000 Fahrten innerhalb von zwei Jahren ergibt!

Vor, während und nach dem Bau jedes Windparks müsste die Grenchenbergstrasse totalsaniert werden.

Mehrere Kurven müssten ausgebaut, viele hundert Meter Strasse in den Felsen gesprengt werden.

10'000 Fahrten auf den Grenchenberg, Grossbaustelle...

Kontakt:

Verein ProGrenchen

Postfach 104
2540 Grenchen


info@ProGrenchen.ch

Jetzt Mitglied werden & über unsere Projekte stets im Bild bleiben oder aktiv mitmachen!

Jede Spende zählt - als gemeinnütziger Verein sind wir auf Sie angewiesen!

IBAN: CH21 0833 4510 5837 8200 1